Buchpräsentation der »Biblischen Geschichten« in Baden-Baden (6. Oktober 2017)



Baden-Baden. Der Tübinger Theologe Karl-Josef Kuschel und Pfarrer Thomas Weiß aus Baden-Baden haben die »Biblischen Geschichten« von Johann Peter Hebel neu herausgebracht und stellen diese am Freitag, 6. Oktober 2017, um 19 Uhr in der Klosterschule vom Heiligen Grab (Römerplatz 9) in Baden-Baden vor.
Zur Begrüßung und Einführung spricht Verleger Hubert Klöpfer. Die Buchpremiere wird musikalisch umrahmt von Dominik Krempel am Klavier.
Johann Peter Hebel (1760 bis 1826), der seine Liebe zum Volk nie vergessen hat, erzählt in der Sprache des Herzens aus dem Alten und Neuen Testament und richtet sich damit vornehmlich an junge Leser. Seine »Biblischen Geschichten« sind 1823 erstmals in einer Gesamtausgabe erschienen, blieben zehn Jahre lang amtliches Schulbuch und verschwanden spätestens 1955 - »auf Betreiben einer pietistisch-frommen Elternschaft, die Hebels Nacherzählungen als zu lieberal empfand, wieder aus den Schulen«, wie Pfarrer Thomas Weiß in seinem Nachwort der jetzt vorliegenden Ausgabe schreibt. Im Vorwort stellt der Theologe Karl-Josef Kuschel heraus: »Hebel ist eine einzigartige Mischung aus volksnahen und zugleich aufklärerischen Geschichten gelungen, abwechslungsreich zu lesen und kritisch in ihren Pointen.« Für Goethe trat in den Biblischen Geschichten das zutage, was er als »aufklärerische Vernunftreligion« bei Hebel erkannte.



Über den Autor 

Über das Buch 

17. Juli 2018
Für das Badische Tagblatt ist »Im Feld« ein Geniestreich

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter