Sobo Swobodnik

1966 auf der Schwäbischen Alb geboren, Abitur in Aalen, studierte die Schauspielerei in München, arbeitete an mehreren deutschen Theatern, auch als Regisseur, war zudem Hörfunkredakteur beim Bayrischen Rundfunk.
 
Er hat mehrere Romane veröffentlicht, zuletzt »Fallers Held« bei Klett-Cotta und beim dtv den Fußballkrimi »Balla Balla«.
 
Lebt gegenwärtig in Berlin, erhielt mehrere Preise und Auszeichnungen, u.a. das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste Berlin, das Stipendium des Schriftstellerhauses Stuttgart, das Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg und dem Spreewald-Literaturstipendium 2008.
 
© Foto: Sören Stache

Bücher von Sobo Swobodnik:

Nachrichten über Sobo Swobodnik:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

19. Mai 2017
»Wendepunkte«: Michael Steinbrecher stellt sein »Nachtcafé«-Buch vor

10. Mai 2017
Sibylle Knauss im Deutschlandfunk

9. Mai 2017
»Hölderlin war nicht verrückt« im Tagesspiegel

28. April 2017
Tagesanzeiger rezensiert »Maiwald«

25. April 2017
Buchpremiere mit Kurt Oesterle im Hölderlinturm

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter