Volker Demuth

1961 in einer süddeutschen Kleinstadt geboren, lebt heute abwechselnd in Berlin und Zwiefaltendorf, am Rand der Schwäbischen Alb.
 
Studium der Literaturwissenschaft, Philosophie und Geschichte in Tübingen und Oxford. Dr.phil., freier Journalist, u.a. für den SWR, Hochschuldozent und seit 2000 Professor für Medientheorie. 2004 Aufgabe der Lehrtätigkeit, um sich ganz aufs Schreiben konzentrieren zu können.
 
Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien, namhaften Kultur- und Literaturzeitschriften. Glänzende Rezensionen, mehrere Auszeichnungen und renommierte Stipendien für seine Lyrik und seine Essays u.a. die Eugen-Viehof-Ehrengabe 2012. Mit dem »Angekreideten Jahr« hatte Volker Demuth bei Klöpfer & Meyer sein Erzähldebüt gegeben.
 
© Foto: Jeanne Nocker
 
Der Autor ist zu Lesungen gerne bereit.

Bücher von Volker Demuth:

Nachrichten über Volker Demuth:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

19. Mai 2017
»Wendepunkte«: Michael Steinbrecher stellt sein »Nachtcafé«-Buch vor

10. Mai 2017
Sibylle Knauss im Deutschlandfunk

9. Mai 2017
»Hölderlin war nicht verrückt« im Tagesspiegel

28. April 2017
Tagesanzeiger rezensiert »Maiwald«

25. April 2017
Buchpremiere mit Kurt Oesterle im Hölderlinturm

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter