Großartige Kritik in der Stuttgarter Zeitung von Joachim Zelters Roman »Im Feld« (9. März 2018)



»Parsifal mit Klickpedalen« titelt Martin Gerstner seine Rezension von Joachim Zelters Roman »Im Feld« in der Stuttgarter Zeitung: »Joachim Zelter erzählt von einer Radtour, die zum Höllenritt wird, und macht daraus eine Parabel auf den Zusammenhang von Leiden, Sinnlosigkeit und Erlösung.« Zelter, so Gerstner weiter, beschreibe »die Tour der Leiden wie eine Expedition von Polarforschern früherer Jahrhunderte, wie eine Strafkompanie, die mehr und mehr dezimiert wird, irgendwann aber doch ihr Ziel erreicht«. Überzeugend ist dabei für Gerstner vor allem auch: »Zelters Sprache, durchsetzt von den Fachtermini des Rennradsports, ist hochvirtuos und nimmt den Rhythmus des Sujets auf.«




Über den Autor 

Über das Buch 

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

17. Juni 2018
SWR2 »Lesenswert« lässt sich von Joachim Zelters Roman »Im Feld« gefangen nehmen

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter