Adrienne Braun

1966 in Wiesbaden geboren, wollte ans Theater und hatte bereits im Schultheater ihre erste tragende Rolle – als Bauchladenträgerin. Nach dem Abitur wurde sie Requisiteurin, dann Regieassistentin für Neue Musik am Staatstheater Stuttgart. Studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Stuttgart und hat sie sich doch für den Journalismus entschieden und bei der Stuttgarter Zeitung volontiert.
 
Sie arbeitet als Kunst- und Theaterkritikerin für die Süddeutsche Zeitung, die Zeitschriften ART und Deutsche Bühne – und vor allem für die Stuttgarter Zeitung. Und in der StZ erscheinen auch ihre bei einer großen Leserschaft ob ihrer Leichtigkeit und ob ihres Sprachwitzes sehr wohlgelittenen Kolumnen – samstags in der Wochenendbeilage.

Mehr Informationen unter: adriennebraun.de
 
© Foto: Achim Zweygart
 
Die Autorin ist zu Lesungen gerne bereit.

Bücher von Adrienne Braun:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter