Pierre Kretz

1950 in Sélestat im Elsaß geboren, studierte Jura in Straßburg und Saarbrücken. Gab den Anwaltsberuf mit seinem 50. Geburtstag auf, wollte nicht mehr nur nebenbei, sondern wollte »richtig« schreiben: Inzwischen liegen von ihm mehrere Theaterstücke und kulturpolitische Essays vor, darunter »La Langue perdue des Alsaciens« (1995).

Große Anerkennung und Resonanz erhielt er zuletzt für sein elsässisches Mundartstück »Ich ben a beesi Frau«, das sowohl der SWR als auch der SFR zum Hörspiel machten. Nicht zuletzt dafür erhielt er im Frühjahr 2019 ehrenhalber den »Hebeldank«.

Der Autor ist zu Lesungen (in einem charmantgepflegten Elsässerdeutsch) gerne bereit.

© Foto:  Jean Louis Hess
Bücher von Pierre Kretz:

Nachrichten über Pierre Kretz:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

1. April 2019
Erreichbarkeit des neu gegründeten Verlags Klöpfer, Narr seit 1. April

21. Februar 2019
Wir gratulieren Joachim Zelter zum Preis der LiteraTour Nord 2019

18. Februar 2019
Die Verlegerfamilie Gunter Narr und Hubert Klöpfer machen gemeinsame Sache / Eine neue literarische Verlagsheimat für Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

29. Januar 2019
Vincent Klink zum 70. Geburtstag

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter