Georg Marckmann

1966 in Überlingen am Bodensee geboren, Arzt und Philosoph, studierte Public Health an der Harvard University in Boston/USA und promovierte in Medizin mit einer neurowissenschafltichen Arbeit zur Sprachverarbeitung im Gehirn.
 
Gegenwärtig lehrt und forscht er als Privatdozent am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universität Tübingen.

Bücher von Georg Marckmann:

14. September 2018
Südwest Presse rezensiert »Körperalphabet «

14. September 2018
»Die Herzen hoch und hoch den Mut« im »Büchermarkt«

6. September 2018
Tübinger Memorandum. Wider das Sterben der Verlage, für Diversität der Literatur und Buchkultur

3. September 2018
Klöpfer & Meyer trauert um Maria Beig

1. September 2018
Kurt Oesterle spricht im Deutschlandfunk über Kriegserfahrungen

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter