Sibylle Schleicher

1960 in Schielleiten in der Steiermark geboren,lebt und schreibt in Nersingen/Straß bei Ulm. Studierte nach einem Auslandsjahr in Minnesota an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz Schauspiel. Fest- und Gastengagements an den Bühnen in Graz, Darmstadt, Bielefeld, Kiel und Berlin.

Zuletzt spielte sie 13 Jahre lang am Theater Ulm. Seit 2015 arbeitet sie freiberuflich. Veröffentlichte bislang Gedichte (»ungefunden«, 1994), Prosatexte, ein Opernlibretto, Kabarettstücke, Hörspiele. Für ihren erfolgreichen Debütroman »Das schneeverbrannte Dorf« erhielt Sibylle Schleicher den Peter-Klein-Preis der Stadt Aachen.

Sie ist Mitglied des Österreichischen PEN.


© Foto: fedorafotografie.de

Internet: www.sibylleschleicher.de


Bücher von Sibylle Schleicher:

Nachrichten über Sibylle Schleicher:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter