Heiner Feldhoff

1945 in Steinheim / Westfalen geboren, aufgewachsen in Duisburg. Studium der Germanistik und Romanistik in Münster, lebt in Lautzert im Westerwald.

Schreibt Lyrik und Prosa. Zahlreiche Publikationen, u. a. die vielbeachteten »Lebensgeschichten« des Henry David Thoreau und des Albert Camus sowie den Gedichtband »Waffelbruch oder Was allen in die Kindheit scheint«. Bei Klöpfer & Meyer erschien 2001 »Kafkas Hund oder
Der Verwirrte im Sonntagsstaat.

© Foto: Marina Walter

Internet: www.heinerfeldhoff.de


Bücher von Heiner Feldhoff:

Nachrichten über Heiner Feldhoff:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter