Hanns-Hermann Kersten

1928 in Magdeburg geboren, sechs Semester Studium der Evangelischen Theologie, dann Ausbildung zum Dipl.-Volksbibliothekar.
 
Redakteur der Fachzeitschrift »Buch und Bibliothek«.
 
Kabarettistische Mitarbeit u.a. bei der »Wendeltreppe« (Hamburg), den »Reak-Toren« (Lübeck), beim »Renitenz-Theater«(Stuttgart). Gesammelte Kleinkunstwaren in den Büchern »Poèmes von Tante Emma« (1976) und »Euphorismen und rosa Reime« (1978). Literaturkritiken und Aphorismen in allen großen deutschen Blättern, regelmäßig für die FAZ, Die Zeit, das Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt und die Schweizer Weltwoche.
 
Hanns-Hermann Kersten starb 1986 in Esslingen.

Bücher von Hanns-Hermann Kersten:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

21. Dezember 2018
Glückwunsch zum 80. Geburtstag von Felix Huby

18. Dezember 2018
Zum 80. Geburtstag von Felix Huby bringt die Südwest Presse ein großes Porträt

15. Dezember 2018
Berliner Zeitung erkennt politische Brisanz in »Körperalphabet«

10. Dezember 2018
Christine Langers »Körperalphabet« im Bücher-Magazin

9. Dezember 2018
Deutschlandfunk Kultur lobt »Zu dritt« von Klaas Huizing

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter