Ulrike Zubal

1950 in Stuttgart geboren.
 
Studium der Germanistik und Geschichte, Promotion in Geschichte. Journalistin, freie Autorin und Mitarbeiterin beim SWR Fernsehen. Leiterin eines Forschungsprojektes der Robert-Bosch-Stiftung.
 
Lebt mit Sohn und Mann in Stuttgart. Zusammen mit ihm, dem Journalisten Hans-Volkmar Findeisen, gründete sie im Jahr 2000 das erfolgreiche Kulturinstitut »Koiné«.
 

 

Bücher von Ulrike Zubal:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

16. Juli 2018
In der Badischen Zeitung wird »Im Feld« ausgeleuchtet

6. Juli 2018
Als ebook vorgezogen: »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«

5. Juli 2018
Südwest Presse stellt »Die Kerners« vor

3. Juli 2018
»Die Kerners« in der »Lesart« von Deutschlandfunk

19. Juni 2018
Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter