Das Buch...

...in der Kritik

Cover zum Download

Gott im Gedicht

Eine Anthologie von 1945 bis heute. Herausgegeben und eingeleitet von Helmut Zwanger

Helmut Zwanger (Hg.)

2007, 376 Seiten, geb. mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-940086-03-7

Leider vergriffen
€ (D) 22,50 / (A) 23,20*


Empfehlen Empfehlen

Eine faszinierende Anthologie über IHN. Oder SIE?
Beigebracht von rund 200 Dichtern und Dichterinnen. Bekannten und unbekannten. Bekennenden, glaubenden, suchenden - und zweifelnden.

Außerdem von Helmut Zwanger herausgegeben: Gottesgedichte. Ein Lesebuch zur deutschen Lyrik nach 1945.

Aus dem Verzeichnis der Autorinnen und Autoren:
 
Ilse Aichinger · Christoph Wilhelm Aigner · Hans Arp · H.C. Artmann · Arnfried Astel · Rose Ausländer · Ingeborg Bachmann · Wolfgang Bächler · Jürgen Becker · Uli Becker · Marthe Behaim · Elazar Benyoëtz · Horst Bienek · Johannes Bobrowski · Elisabeth Borchers · Nicolas Born · Kay Borowsky · Beat Brechtbühl · Bert Brecht · Rolf Dieter Brinkmann · Michael Buselmeier · Paul Celan · Friedrich Christian Delius · Esther Dischereit · Hilde Domin · Ulrike Draesner · Werner Dürrson · Cordelia Edvardson · Günther Eich · Adolf Endler · Hans Magnus Enzensberger · Ludwig Fels · Erich Fried · Walter Helmut Fritz · Günter Bruno Fuchs · Albrecht Goes · Yvan Goll · Günter Grass · Durs Grünbein · Peter Härtling · Rudolf Hagelstange · Ulla Hahn · Michael Hamburger · Peter Hamm · Margarete Hannsmann · Hans Jürgen Heise · Helmut Heisenbüttel · Günter Herburger · Matthias Hermann · Stephan Hermlin · Peter Huchel · Felix Philipp Ingold · Ernst Jandl · Sarah Kirsch · Wulf Kirsten · Karin Kiwus · Thomas Kling · Uwe Kolbe · Alfred Kolleritsch · Ursula Krechel · Karl Krolow · Michael Krüger · Johannes Kühn · Günter Kunert · Reiner Kunze · Elisabeth Langgässer · Christine Lavant · Dieter Leisegang · Hermann Lenz · Rainer Malkowski · Kurt Marti · Friederike Mayröcker · Christoph Meckel · Walter Mehring · Ernst Meister · Dagmar Nick · Brigitte Oleschinski · José F.A. Oliver · Heinz Piontek · Matthias Politycki · Felix Pollack · Thomas Rosenlöcher · Friederike Roth · Ralf Rothmann · Peter Rühmkorf · Doris Runge · Nelly Sachs · Hans Sahl · Joachim Sartorius · Walle Sayer · Margot Scharpenberg · Silke Scheuermann · Robert Schindel · Wolfdietrich Schnurre · Dorothee Sölle · Eva Strittmatter · Christel Trausch · Christian Uetz · Jan Wagner · Gabriele Wohmann · Paul Wühr · Eva Christina Zeller · Eva Zeller · Ria Zenker · Carl Zuckmayer · Ute Zydek u.v.a.m.
 
 
Einige Gedichte zur Probe:
 
 
Dem herrn unserem gott
hat es ganz und gar nicht gefallen
daß gustav e. lips
durch einen verkehrsunfall starb
 
erstens war er zu jung
zweitens seiner frau ein zärtlicher mann
drittens zwei kindern ein lustiger vater
viertens den freunden ein guter freund
fünftens erfüllt von vielen ideen
 
was soll jetzt ohne ihn werden?
was ist seine frau ohne ihn?
wer spielt mit den kindern?
wer ersetzt einen freund?
wer hat die neuen ideen?
 
dem herrn unserem gott
hat es ganz und gar nicht gefallen
daß einige von euch dachten
es habe ihm solches gefallen
 
im namen dessen der tote erweckte
im namen des toten der auferstand:
wir protestieren gegen den tod von gustav e. lips
 
Kurt Marti
 
 
Rede des ev. Pfarrers
 
(lacht:)
Ach, wissen Sie,
auch ohne ihn
haben wir viel zu tun.
Manche in der Gemeinde
haben ihn schon vergessen.
Anderen fehlt er. Sehr.
War es besser mit ihm?
Der Trost drang tiefer,
und die Scham darüber,
geboren zu sein,
ließ sich leichter
verbergen.
 
Michael Krüger
 
 
 
Nach dieser Sintflut
 
Nach dieser Sintflut
möchte ich die Taube,
und nichts als die Taube,
noch einmal gerettet sehn.
 
Ich ginge ja unter in diesem Meer!
flög’ sie nicht aus,
brächte sie nicht
in letzter Stunde das Blatt.
 
Ingeborg Bachmann
 
 
 
Das Buch in der Kritik:

»Eine Fundgrube! Eine Fülle von Versen und Strophen, in die man versinken kann.«
Reutlinger General-Anzeiger
 
»Was es mit Wort und Sprache auf sich hat, die zu sammeln vermögen in dem, was Bedeutung enthält, das kann neu in der Poesie, wahrhaftig auch in der zeitgenössischen Poesie, lernen, wer es im Umgang mit biblischen Texten womöglich verlernt hat.« Arbeit und Besinnung
 
»Die versammelten Lyriker erzählen von dem, was sich uns öffnet, wenn wir die Gebäude, Kapseln, Nester, Schlupflöcher, Mauern unserer Gewissheiten für die Länge eines Gedichts verlassen.« Neues Deutschland
 
»Ich bin sehr beeindruckt!« Bischof Dr. Wolfgang Huber, Berlin
 
»Ein besonderes Kleinod, ein grandioser Band!« Theo-Web, Zeitschrift für Religionspädagogik
 
 
 
 
 

Das Buch in der Kritik:




* Preis inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei.

4. Dezember 2017
Hebels »Biblische Geschichten« im Deutschlandfunk

1. Dezember 2017
Darmstädter Jury kürt »Stillhalten« zum Buch des Monats Dezember

29. November 2017
Thaddäus-Troll-Preis für Manuela Fuelle

23. November 2017
Nina Jäckle bei »lesenswert« mit Denis Scheck

21. November 2017
Anton Hungers Roman in der FAS

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter