Das Buch...

...in der Kritik

Cover zum Download

»Für Bruno Epple«

Eine Freundesgabe

Michael Koch (Hg.)

2016, Auslieferung am 27. Juni 2016, 192 Seiten und 16 Farbabbildungen, geb. mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-86351-519-5

€ (D) 20,– / (A) 20,60*

In den Warenkorb 


Empfehlen Empfehlen

Von Freundinnen, Freunden und Weggefährten

Was schenken Freundinnen, Freunde und Weggefährten einem renommierten Künstler zum großen
85. Geburtstag? Alle landläufigen Ehrungen und Würdigungen sind ihm zuteil geworden, seine Schaffenskraft ist ungebrochen, er wirkt und bewirkt wie immer …

Nur eine Festschrift hat er noch nicht! Also tun sich einige von ihnen zusammen und schreiben über den Mann, seine
Dichtung, seine Malerei, seine Töpferkunst: Kluges und Unterhaltsames. Sie entdecken schreibend Bruno Epple quasi neu, erforschen seine Beweggründe und Wurzeln, studieren seine Techniken und prüfen seine Wirkung auf sein großes Publikum. So werden Fragen gestellt, die noch nie gestellt wurden: Wie hält er es mit der Musik? Wie wirkt ein Epple-Bild? Was hat es mit Epples Schwarzer Kunst auf sich? Warum kommt der alemannischste aller Poeten aus Oberschwaben – und vieles mehr. Die Annäherung an Bruno Epple ist gewollt – die der Freunde und die der Leserinnen und Leser.

Mit ihren Beiträgen »Für Bruno Epple« gratulieren recht herzlich: Felicitas Andresen, Manfred Bosch, Oswald Burger, Suzanne Dingler, Hermann Kinder, Bernd Konrad, Siegmund Kopitzki, Pirmin Meier, Helmut Schlichtherle, Wolfgang Schuller, Thomas Vogel und Rüdiger Zuck. Ad multos annos ...

Das Buch in der Kritik:



* Preis inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei.

16. Juli 2017
SWR1 stellt »Die Gabe zu heilen« vor

2. Juli 2017
»Hölderlin war nicht verrückt« in der FAS

28. Juni 2017
Michael Steinbrecher bei »Volle Kanne« im ZDF

24. Juni 2017
»Maiwald« begeistert die Berliner Zeitung

19. Juni 2017
Radio Steiermark stellt »Der Mann mit dem Saxofon« vor

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter