Das Buch...

...in der Kritik

Cover zum Download

Schwarzwaldgeschichten

Herausgegeben und eingeleitet von Jürgen Lodemann

Jürgen Lodemann (Hg.)

2012, 4., erweiterte Auflage, 320 Seiten, geb. mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-940086-77-8

€ (D) 14,– / (A) 14,40 - UVP*

In den Warenkorb 


Empfehlen Empfehlen

Erzählungen, Märchen, Briefe, Tagebuchnotizen, Gedichte und Prosa von 32 Autoren und Autorinnen aus mehreren Jahrhunderten, zusammengestellt von dem Fernseh-Journalist und Schriftsteller Jürgen Lodemann - nicht nur unter literarischen, sondern auch sozialkritischen Gesichtspunkten.

Silva nigra, der Schwarzwald war den römischen Legionären ein Grauen, das sie weiträumig umgingen.
Im Grunde ist das am weitesten ausgedehnte deutsche Mittelgebirge immer noch zu entdecken – und es hilft dabei sehr, zu sehen, wie unterschiedlich die deutschen Dichter und Denker mit ihm umgingen und umgehen, fast immer unterhaltsam, aufschlussreich und informativ und nicht selten amüsant, als blickten sie in einen schwarz reflektierenden Spiegel, der sie selber, die Dichter und die Dichterinnen, in ein erhellendes Licht stellt.
 
In der Lust an solch neuen Perspektiven finden sich auch am Ende dieser Sammlung in einer »Kleinen Geschichte der Schwarzwaldgeschichten« neue Erkenntnisse sowohl über den größten deutschen Wald als auch über die Schriftsteller und ihre Kunst.
 
Ein Schatzkästlein. Eine Sammlung zum Schmökern, die jeder gute Badner, Schwabe und überhaupt jeder Liebhaber des Schwarzwaldes unbedingt gelesen haben sollte.
 
 
Ein Absatz zur Probe:
 
»Man kann die edlen Schwarzwaldwälder ebensowenig beschreiben wie die Empfindung, die sie hervorrufen. Ein Zug dieser Empfindung ist jedoch ein Gefühl tiefer Zufriedenheit; ein anderer Zug ist eine heitere, jungenhafte Fröhlichkeit; und ein dritter und deutlich spürbarer Zug ist das Gefühl, daß die Alltagswelt weit entfernt und daß man von ihr und ihren Angelegenheiten vollkommen befreit sei.« Mark Twain
 
 
Das von Mark Twain gepriesene schöne Schwarzwaldgefühl vermitteln in dieser Sammlung:
 
Wolfgang Altendorf · Berthold Auerbach · Hermann Bausinger · Bertolt Brecht · Wolfgang Duffner · Susanne Fritz · Johann Wolfgang von Goethe · Johann J. Christoffel von Grimmelshausen · Georg Groddeck · Heinrich Hansjakob · Wilhelm Hauff · Johann Peter Hebel · Martin Heidegger · Wilhelm Heinse · Ernest Hemingway · Hermann Hesse · Otto Jägersberg · Marie Luise Kaschnitz · Matthias Kehle · Jürgen Lodemann · Christoph Meckel · Walter Mossmann · Klaus Nonnenmann · José F. A. Oliver · Ludwig Pfau· Walle Sayer · Joseph Viktor von Scheffel · Gustav Schwab · Oberamtmann von Senger · Mark Twain · Karl August von Varnhagen · Franz Zimmermann
 
 
Das Buch in der Kritik:
 
»Auerbach, Brecht, Hauff, Hebel, Hemingway, Kaschnitz, Meckel, Nonnenmann, Oliver, Sayer und Mark Twain – und viele andere mehr: Ein Lesebuch kritischer Heimatliebe.« Badische Zeitung

»Überraschende Geschichten über und aus dem Inneren des Schwarzwaldes heraus. Mit schönen und schön distanzierten Texten. Ein Buch, in dem man einiges erfährt, was Landschaftsduselei verdeckt.«
Stuttgarter Nachrichten
 
»Lodemann erweist sich als aufmerksamer Waldgänger der Literatur, unter dessen Blick die Texte zu funkeln beginnen wie neu.« Stuttgarter Zeitung
 
»Was Lodemann bei seinem Gang durch die Jahrhunderte bis in die unmittelbare Gegenwart ausfindig gemacht hat an Legenden und Berichten, Anekdoten und Erzählungen, das ist zu einem schönen, aufschlussreichen Lesebuch geworden.« Kulturjoker
 
»Auch wer glaubt, Geschichten aus dem Schwarzwald und über die Schwarzwälder zur Genüge zu kennen, wird in dem Buch Überraschendes finden.« Südwest Presse
 
»Gute Reiselektüre - ganz ohne Kirschtortenromantik!« Merian
 

Das Buch in der Kritik:




Nachrichten über "Schwarzwaldgeschichten":



* Preis inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei.

4. Dezember 2017
Hebels »Biblische Geschichten« im Deutschlandfunk

1. Dezember 2017
Darmstädter Jury kürt »Stillhalten« zum Buch des Monats Dezember

29. November 2017
Thaddäus-Troll-Preis für Manuela Fuelle

23. November 2017
Nina Jäckle bei »lesenswert« mit Denis Scheck

21. November 2017
Anton Hungers Roman in der FAS

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter