Das Buch...

...in der Kritik

Cover zum Download

Lichtrisse

Gedichte

Christine Langer

2007, 116 Seiten, geb. mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-937667-98-0

Leider vergriffen
€ (D) 16,–/ (A) 16,50*


Empfehlen Empfehlen

Ausgezeichnet mit dem Förderpreis für Lyrik der Internationalen Bodenseekonferenz
»Buch des Monats« der Darmstädter Jury
»Zu entdecken: eine große Dichterin.« Die Zeit

Das Buch in der Kritik:
 
»In einem gründlichen Delirium der Sinne erkundet Christine Langer die Natur und gelangt über geheimnisvolle Bilder, präzise Zeilenbrüche und prickelnde Wortkaskaden zu erfahrungsgesättigten Gedichten, die nicht nur vorstellen, was der Autorin irgendwann auf ihren Exkursionen in die Natur begegnet ist, sondern die nachempfinden lassen, worauf es dabei ankommt.« Poetenladen
 
»Langer interessiert sich nicht für das Einmalige, Unverwechselbare, sondern für die Natur an sich, für die Wahrnehmung von Werden und Vergehen. Daraus ergibt sich auch eine unaufgeregte Einsicht in die menschliche Kreatürlichkeit.« Süddeutsche Zeitung
 
»Natur- und Köpererfahrung verschmelzen auf unerhörte Weise. Ihre Natur-Gedichte sind kein abgehobenes Gräser-Bewispern und die erotischen Passagen wirken nie verschämt. Trotzdem sind Langers Texte filigran und zart - und manchmal mit kleinen, beiläufigen Ironien versehen.« Deutschlandfunk

Das Buch in der Kritik:




Nachrichten über "Lichtrisse":



* Preis inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei.

20. November 2017
Kulturförderpreis der Stadt Würzburg für Ulrike Schäfer

10. November 2017
Andreas-Gryphius-Preis 2017 für Tina Stroheker

3. November 2017
»Stillhalten« heute in der SZ

20. Oktober 2017
Klöpfer & Meyer trauert um Thomas Vogel

16. Oktober 2017
»Als die Giraffe noch Liebhaber hatte« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter