Das Buch...

...in der Kritik
...als Leseprobe

Cover zum Download

Wilhelm Waiblinger: Friedrich Hölderlins Leben, Dichtung und Wahnsinn

Eine Biographie

Monique Cantré (Hg.)

2014, 80 Seiten, Hardcover mit Lesebändchen
ISBN 978-3-86351-080-0

Leider vergriffen
€ (D) 14,– / (A) 14,40*


Empfehlen Empfehlen

Eingeleitet und herausgegeben von Monique Cantré

Ein paar Zeilen zur Probe:
 
»Hölderlin schüttelt mich – ich fühle mich dieser großen Seele verwandt«: Wilhelm Waiblingers Hölderlin-Biographie aus dem Jahre 1827 / 28, die erste Hölderlin-Biographie überhaupt, nicht ganz fehlerfrei, aber so authentisch, so lebendig und von Sympathie durchdrungen, dass sie von ganz besonderem Wert ist. Als nachgefragte Rarität jetzt endlich wieder frisch aufgelegt – und also endlich wieder zu lesen ...«
 
»Ein langer, fünfjähriger Umgang mit dem Unglücklichen hat mich mehr als jeden andern in Stand gesetzt, ihn zu beobachten, ihn kennen zu lernen, seinem so wunderlichen Ideengange, und selbst den ersten Ursprüngen und Ursachen seines Wahnsinns nachzuspüren. […], so hielt ich keine Stunde für verloren, die ich ihm widmete, besuchte ihn ununterbrochen viele Jahre lang, sah ihn oft bei mir, nahm ihn auf einsame Spaziergänge, in Gärten und Weinberge mit mir, gab ihm zuweilen Papier zum Schreiben, durchsuchte seine noch übrigen Schriften, brachte ihm Bücher, ließ mir vorlesen, und bewegte ihn unzählige Mal, Klavier zu spielen und zu singen. So wurde ich nach und nach an ihn gewöhnt und legte das Grauen ab, das wir in der Nähe solcher unseligen Geister fühlen, so wie er seinerseits sich an mich gewöhnte und die Scheu ablegte, die ihn von jedem nicht ganz bekannten Menschen trennt.«
 

Wilhelm Friedrich Waiblinger, 1804 in Heilbronn geboren. Er studierte Theologie im Tübinger Stift und war befreundet mit Ludwig Uhland, Eduard Mörike und Friedrich Hölderlin. Nach mehreren Italienreisen übersiedelte er nach Rom, wo er 1830 verstarb.

Das Buch in der Kritik:

Eine echte Rarität, die jetzt für jedermann zugänglich ist. Südkurier


Nachrichten über "Wilhelm Waiblinger: Friedrich Hölderlins Leben, Dichtung und Wahnsinn":



* Preis inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir versandkostenfrei.

19. Juni 2017
Radio Steiermark stellt »Der Mann mit dem Saxofon« vor

18. Juni 2017
»Der Mann mit dem Saxofon« bei SWR2 in der »Buchkritik«

12. Juni 2017
Johannes Schweikles Romanbiografie von Karl Drais im Deutschlandfunk, in der Sächsischer Zeitung, FAS und bei Spiegel online

19. Mai 2017
»Wendepunkte«: Michael Steinbrecher stellt sein »Nachtcafé«-Buch vor

10. Mai 2017
Sibylle Knauss im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter