Georg Marckmann

1966 in Überlingen am Bodensee geboren, Arzt und Philosoph, studierte Public Health an der Harvard University in Boston/USA und promovierte in Medizin mit einer neurowissenschafltichen Arbeit zur Sprachverarbeitung im Gehirn.
 
Gegenwärtig lehrt und forscht er als Privatdozent am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universität Tübingen.

Bücher von Georg Marckmann:

15. Januar 2018
Nina Jäckle auf der SWR Bestenliste

13. Januar 2018
»Göttertage« von Gabriele Glang in der Berliner Zeitung

12. Januar 2018
Basler Zeitung stellt das Debüt von Daniela Engist vor

15. Dezember 2017
Buchreihe zum »Nachtcafé« mit SWR-Moderator Michael Steinbrecher endet mit Band zwei

4. Dezember 2017
Hebels »Biblische Geschichten« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter