Michael Kapellen

1967 in Friedrichshafen am Bodensee geboren. Studium der Germanistik, Anglistik und Empirischen Kulturwissenschaft in Tübingen und Newcastle upon Tyne.
 
1991 bis 1996 Herausgeber einer Literaturzeitschrift. 1
 
1998/99 einjährige Weltreise mit längeren Aufenthalten in Indien, Nepal, Neuseeland und Peru, lebt seither wieder in Tübingen.
 
Mehrere Übersetzungen, veröffentlichte neben fiktional-literarischen Arbeiten auch Reisebeschreibungen und Essays, u.a. über Paul Celan, Georges Perec, Paul Scheerbart, Hans Morgenthaler, Peter Hille, Jean Paul. Mehrere Aufsätze im »Literaturblatt. Für Baden und Württemberg«. 2004 erschien sein »Marbacher Spuren«-Heft über Bernward Vesper sowie sein Prosaband »Karltexte«.
 
Mitglied der Tübinger Künstlergruppe »Holzmarkt«.

Bücher von Michael Kapellen:
  • Doppelt leben
    Bernward Vesper und Gudrun Ensslin. Die Tübinger Jahre.



Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

15. Januar 2018
Nina Jäckle auf der SWR Bestenliste

13. Januar 2018
»Göttertage« von Gabriele Glang in der Berliner Zeitung

12. Januar 2018
Basler Zeitung stellt das Debüt von Daniela Engist vor

15. Dezember 2017
Buchreihe zum »Nachtcafé« mit SWR-Moderator Michael Steinbrecher endet mit Band zwei

4. Dezember 2017
Hebels »Biblische Geschichten« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter