Elisabeth Pfister

1952 in Freiburg geboren, studierte Germanistik, Anglistik und Politik in Freiburg und Marburg. Arbeitete viele Jahre als Fernsehjournalistin für die ARD und als ARTE-Redakteurin.

Inzwischen lebt und schreibt sie freiberuflich als Journalistin und Buchautorin in Frankfurt am Main. U. a. veröffentlichte sie 1999 mit großem Erfolg die Spionage-Recherche »Unternehmen Romeo. Die Liebeskommandos der Stasi«.

2013 erschien ihr Buch über das bislang unerforschte Thema »Wenn Frauen Verbrecher lieben.«

© Foto: Bea Weineck

Bücher von Elisabeth Pfister:

Nachrichten über Elisabeth Pfister:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

13. April 2018
NZZ gratuliert Ernst Halter zum 80. Geburtstag und einem »furiosen Liebesroman«

12. April 2018
Ernst Halter feiert seinen 80. Geburtstag mit »Mermaid«-Premiere im Aargauer Literaturhaus

10. April 2018
NDR stellt »Im Feld«“ von Joachim Zelter vor

28. März 2018
Joachim Zelter im »SWR2 Lesezeichen«

18. März 2018
»Stacheldraht und Bambusspeere«: Zeitzeugen reisen zu Bruni Adlers Buchpremiere in Wangen an

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter