Frank Brunner

Frank Brunner, 1972 geboren, studierte in Berlin Politikwissenschaft und Publizistik.
Er schrieb für die Berliner Zeitung, den Tagesspiegel, Zeit-Online, und Spiegel-Online. Arbeitete als Textchef für den W. Bertelsmann-Verlag und für das Magazin »natur«.

Seit Dezember 2012 bei der Reportageagentur Zeitenspiegel und im Büro des Magazins Stern in Baden-Württemberg. Mitautor und Schlussredakteur der 2014 erschienenen Reportage-Sammlung »Geheimsache NSU«. Im Wintersemester 2014/2015 Lehrbeauftragter am Institut für Medienwissenschaften der Universität Tübingen. Seit 2015 Dozent an der Reportageschule »Günter Dahl« in Reutlingen. Frank Brunner wohnt in Berlin und Stuttgart.


Bücher von Frank Brunner:

20. November 2017
Kulturförderpreis der Stadt Würzburg für Ulrike Schäfer

10. November 2017
Andreas-Gryphius-Preis 2017 für Tina Stroheker

3. November 2017
»Stillhalten« heute in der SZ

20. Oktober 2017
Klöpfer & Meyer trauert um Thomas Vogel

16. Oktober 2017
»Als die Giraffe noch Liebhaber hatte« im Deutschlandfunk

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter