Rainer Nübel

1959 in Oberndorf geboren, lebt mit seiner Familie in Beuren, studierte in Tübingen Germanistik und Geschichte, danach arbeitete er als Redakteur bei der Nürtinger Zeitung, später bei den Stuttgarter Nachrichten.
 
Seit 2000 ist er Mitglied der Reportageagentur »Zeitenspiegel« und Mitarbeiter des Magazins »stern«. Co-Autor mehrerer Sachbücher, darunter »›Wir können alles‹. Filz, Korruption & Kumpanei im Musterländle« bei Klöpfer & Meyer, dafür 2008 Auszeichnung als »Journalist des Jahres« in der Kategorie »regionale Autoren«, Co-Autor auch des 2010 gleichfalls von Josef-Otto Freudenreich herausgegebenen Bandes »Taschenspieler. Verraten und verkauft in Deutschland«.
 
Der Autor ist gerne zu Lesungen bereit.
 
© Foto: Uli Reinhardt

Bücher von Rainer Nübel:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

19. Mai 2017
»Wendepunkte«: Michael Steinbrecher stellt sein »Nachtcafé«-Buch vor

10. Mai 2017
Sibylle Knauss im Deutschlandfunk

9. Mai 2017
»Hölderlin war nicht verrückt« im Tagesspiegel

28. April 2017
Tagesanzeiger rezensiert »Maiwald«

25. April 2017
Buchpremiere mit Kurt Oesterle im Hölderlinturm

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter