Christina Brecht-Benze

1955 geboren, studierte in Heidelberg Politische Wissenschaften und Germanistik.
 
Die Fernsehjournalistin arbeitet seit 27 Jahren für den SWR und produziert in seinem Auftrag als Filmautorin und Regisseurin auch Kulturdokumentationen für 3sat und arte. Darunter zahlreiche Filme für die Reihe »Schätze der Welt – Erbe der Menschheit«.
 
Ausgezeichnet mit dem Mark-Twain-Award der Stadt Heidelberg. Sie lebt und arbeitet in Mannheim.
 
© Foto: Uli Reinhardt

Bücher von Christina Brecht-Benze:
  • Aufbrechen
    Wie Sehnsucht die Gesellschaft verändert. Eine Ermutigung


Nachrichten über Christina Brecht-Benze:

19. Mai 2017
»Wendepunkte«: Michael Steinbrecher stellt sein »Nachtcafé«-Buch vor

10. Mai 2017
Sibylle Knauss im Deutschlandfunk

9. Mai 2017
»Hölderlin war nicht verrückt« im Tagesspiegel

28. April 2017
Tagesanzeiger rezensiert »Maiwald«

25. April 2017
Buchpremiere mit Kurt Oesterle im Hölderlinturm

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter