J. Ulrich Binggeli

1956 in Zürich geboren, lebt in Freiburg im Breisgau. Ausbildung zum klassischen Musiker (Fagott) in Bern und Genf. Zwei Jahrzehnte Orchester- und Kammermusiker, künstlerischer Leiter des international renommierten Kammerensembles »La Strimpellata Bern«. Musikredaktor bei der Schweizer Kulturzeitung »Zytglogge-Zytig/Stehplatz«. Danach Studium der Germanistik und Musikwissenschaft.
 
J. Ulrich Binggeli ist Lehrbeauftragter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Mitglied der dortigen Hermann- Hesse-Forschungsstelle. Unterrichtet gegenwärtig an einem Gymnasium in Bern.
 
Der Autor ist zu Lesungen gerne bereit.
 
Foto: privat

Bücher von J. Ulrich Binggeli:

Nachrichten über J. Ulrich Binggeli:


Autorenportrait als hochaufgelöstes Bild

19. Mai 2017
»Wendepunkte«: Michael Steinbrecher stellt sein »Nachtcafé«-Buch vor

10. Mai 2017
Sibylle Knauss im Deutschlandfunk

9. Mai 2017
»Hölderlin war nicht verrückt« im Tagesspiegel

28. April 2017
Tagesanzeiger rezensiert »Maiwald«

25. April 2017
Buchpremiere mit Kurt Oesterle im Hölderlinturm

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Abonnieren Sie unseren Newsletter